Meinen Blog per E-Mail abonnieren

Mittwoch, 6. Juni 2012

Rügener Kreidemännchen


Ihr wisst ja sicherlich noch, dass ich vor kurzem, die schöne Insel Rügen 3 Wochen lang mit meinen Kindern unsicher gemacht habe.

Und überall auf Rügen findet man sie.

Die Kreidemännchen. Das Maskottchen der Insel!

Nun darf ich Euch auch den Shop der originalen Rügener Kreidemännchen vorstellen und ich werde Euch auch ein bisschen was von den Zwergen erzählen.

Rügener Kreidemännchen

"In den Sagen der Insel Rügen, spielen Zwerge eine große Rolle. Es gibt schwarze, braune, grüne und weiße Zwerge. Nicht alle sind dem Menschen wohlgesonnen. Besonders die schwarzen und die braunen Zwerge müssen überlistet werden, will man ihre Dienste nutzen. Und nicht immer geht eine Begegnung mit ihnen gut für die Menschen aus.
Die weißen Zwerge leben in den Kreidefelsen. Sie sind freundlich und immer guter Dinge. Gute Menschen werden von ihnen belohnt. Jedoch nicht mit Reichtümern, sondern mit Gesundheit und Wohlergehen.
Besonders zugetan sind die kleinen Gesellen den Kindern. Ihnen bringen sie kleine Geschenke und süße Träume.
Wenn jemand, der anderen nichts Böses will, in einer Vollmondnacht einem weißen Zwerg begegnet, wird er glücklich und sorgenfrei durch das Jahr kommen."

Dazu habe ich ein paar Kreidemännchen zur Verfügung gestellt bekommen.


Den Bersteinsammler

In den Vollmondnächten gehen die Sammler an den Ostseestrand und sammeln die Bruchstücke und Splitter vom Bernstein auf. Sie ruhen nicht eher, bis sie in ihren Armen nicht mehr davon tragen können. Dabei vergessen sie oft die Zeit. Meist graut schon der Morgen. Die kleinen Kerlchen müssen sich sputen, um vor den ersten Sonnenstrahlen das Innerste des Kreidefelsens zu erreichen. Die Bernsteinsplitter schenken sie in den warmen, hellen Sommernächten den Kreideelfen. Sie feiern mit ihnen schöne Feste, bei denen sie die weißen Elfen umwerben. 
Eine alte Regel besagt: Wenn ein Sammler am Strand, beim ersten Sonnenlicht einem Menschen begegnet, muss er ihm überlassen, was er in den Händen hält.
Die Menschen wissen von der Regel. Sie genießen den Sonnenaufgang am Meer, um einen kleinen Kreidemännchen zu begegnen.


Die Kreideelfe

Die weißen Zwerge sind gutmütige Gesellen, die in den Kreidefelsen leben.
An sonnigen Tagen und warmen Sommernächten, feiern sie in den dichten Wäldern Rügens mit den 
Kreideelfen lustige Feste.
Von der Ferne hört man in windstillen Vollmondnächten das helle Klingen der Glöckchen ihrer Zipfelmützcn.
Zwischen Blüten und Gräsern tanzen sie lebhaft und ausgelassen mit de weißen Elfen, die auf ihren Köpfen zarte Blüten tragen.
Unter den weißen Schönen suchen sich die Kreidemännchen gern ihre Frauen aus.
Die Elfen erscheinen den Menschenkindern in ihren Träumen und lassen ihre Wünsche wahr werden.


Donnerkeil

Belemniten

Früher glaubten die Menschen, dass sich dort, wo Blitze in den Erdboden einschlugen, Donnerkeile gebildet haben.

Es sind aber Skelettreste einer vor 65 Mio Jahren ausgestorbenen Gruppe von Kopffüßern, den Belemniten (griechisch Blitz oder Geschoss)

Donnerkeile, auch Teufelsfinger genannt, galten schon seit langer Zeit in verschiedenen Kulturen als Heilmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten, besonders gegen Hexenschuss und wurden als Amulett am Körper getragen oder zermahlen als Medizin verwendet.
Belemniten lebten wahrscheinlich im Küstenbereich der Meere, dicht über dem Boden in Schwärmen.

Kreidemännchen mit Donnerkeil

Die goldenen Glöckchen

Vor langer Zeit saßen die Rügener Kreidemännchen nach getaner Arbeit in den Kreidefelsen und sehnten sich nach Geselligkeit..
Die kleinen, anmutigen Kreideelfen lebten in der Stubnitz zwischen Blumen und Gräsern.
Auf ihren Köpfen trugen sie weiße Hüte, wie Blüten mit goldenen Glöckchen. Eines Tages erspähten die Elfen ein Funkeln im Kreidefelsen.
Am Fuße des Felsen angelangt, näherten sie sich vorsichtig. Bald erkannten sie, dass die Augen weißer Männchen im Dunkeln funkelten. Sie waren nicht größer, als sie selbst und trugen weiße Zipfelmützen.
Sie hatten die Elfen längst bemerkt. Von einander angetan, kamen sie sich schnell näher.
Die Kreidemännchen berichteten von Ihren Leben in den Felsen und wie sie diese bewachen.
Das bewunderten die Elfen. Sie sprachen: "dafür bekommt jeder von Euch ein kleines, goldenes Glöckchen."
Flink nähten sie diese an die Mützen der Kreidemännchen.
"Von nun an werden wir Euch am lieblichen Klang der goldenen Glöckchen erkennen."


Dies zur Geschichte der Kreidemännchen!

Die original Kreidemännchen aus dem Shop erkennt Ihr an den Stempel, am Fuß der Kreidefigur.


Ich finde die Männchen so toll und sie haben auch schon einen Platz bei mir zu Hause gefunden.

Wenn auch Ihr solch einen niedlichen Glücksbringer haben wollt, dann schaut einfach mal in den Shop.
Ihr findet hier eine Auswahl an Kreidemännchen zu günstigen Preisen.

Sie sind ideal als Geschenk und zu Dekozwecken geeignet und erfreuen jeden neuen Besitzer.

Der Versand erfolgt durch die deutsche Post.
Versandkostenfreie Lieferung ab 50,- €.
Zahlung per Rechnung.

Vielen Dank, dass ich den Shop und Kreidemännchen vorstellen durfte!

Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen